Bayerische Meisterschaften in München

Am Samstag den 14. März fanden in der Landeshauptstadt München die bayerischen Meisterschaften im Ju-Jutsu statt.
Sieben Kämpfer aus Herzogenaurach traten bei diesem Turnier an.
Den Anfang machte Fabian Erler in der Klasse u15 –50kg und konnte sich den dritten Platz sichern.
Seine Schwester, Carolin Erler, musste wegen fehlender Konkurrenz in ihrer Gewichtsklasse höher starten und trat in der gleichen Klasse wie die herzogenauracher Bundeskaderathletin Sophie Zerrahn an. Caro konnte sich mit ihren Tritten und Schlägen einige Punkte sichern, musste sich aber den schwereren Gegnerinnen im Griff- und Bodenkampf geschlagen geben. Mit einem gewonnen Kampf belegte sie den vierten Platz.
Ihre Vereinskollegin Sophie kämpfte ihr Turnier mit sauberen Techniken in allen Parts souverän zu Ende und belegte verdientermaßen den ersten Platz.
Trotz der Meldung in unterschiedlichen Gewichtsklassen, mussten Yannick und Patrick Körner in der gleichen Klasse starten. Diese Klasse war mit Abstand die schwierigste u18 Klasse in diesem Turnier. Für beide verlief der Kampftag sehr ähnlich. Im Duell der Brüder schaffte es Patrick den Kampf, mit einer Unterwertung im Part eins, denkbar knapp für sich entscheiden. Gegen Severin Lindner konnten die Zwillinge leider kein passendes Konzept finden. Somit belegte Patrick den zweiten und Yannick den dritten Platz.
Bei den Herren -62kg konnte sich Christopher Hamperl bis ins Finale vorkämpfen. Dort traf er auf Nicolas Lindner. Diesen Kampf konnte er nach drei Minuten Kampfzeit nach Punkten klar für sich entscheiden und er sicherte sich den Titel des bayerischen Meisters.
Daniel Scholz musste bei den Herren -69kg mitkämpfen. Den ersten Kampf gegen den späteren bayerischen Meister Christian Bold verlor Daniel trotz starker Leistung. In seinem zweiten Kampf wurde sein Gegner aufgrund mehrmaliger Verwarnung disqualifiziert. Damit belegte Daniel den dritten Platz.
Mit dieser positiven Bilanz kann der herzogenauracher Ju-Jutsu Verein sich durchaus zufrieden zeigen und hoch motiviert für die kommende süddeutsche Meisterschaft trainieren.BEM 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s