Training in den Pfingstferien

Lieber Ju-Jutsukas, liebe Eltern,

in den Pfingstferien (10. bis 21. Juni) gilt wie immer ein eingeschränkter Trainingsplan. Das Kinder- und Jugendtraining entfällt, das Erwachsenentraining findet statt.

An den gesetzlichen Feiertagen (Pfingstmontag und Fronleichnam) entfällt der Trainingsbetrieb komplett.

Wir wünschen euch schöne Ferien und freuen uns auf ein Wiedersehen auf der Matte!

Süddeutsche Meisterschaft 2019

 

Letztes Wochenende fand  im badischen Durmersheim die Gruppenmeisterschaften der Landesverbände Baden, Württemberg und Bayern statt.

Aus Herzogenaurach konnten sich hierfür 5 Sportler qualifizieren. Leider konnte Chris Hamperl krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Yanick Körner startete in der Klasse U21 -62kg und konnte sich bis ins Finale gegen seine Gegner durchsetzen. Im Finale unterlag er seinem bayerischen Sportsfreund Lindner knapp nach Punkten.

Noch besser lief es bei seinem Zwillingsbruder Patrick. Er machte es allen seinen Gegnern in der Klasse U21 -69kg extrem schwer und gewann das Turnier durch seinen ungebremsten Sportsgeist.

Auch Sophie Zerrahn kann sich über eine erfolgreiche Saison freuen. Erst im Finale musste sie sich gegen Büscher, ebenfalls aus Bayern, geschlagen geben. Somit machte sie sich an ihrem Geburtstag eine wohlverdiente Silbermedaille als Geschenk.

Bei Fabian Erler lief es an diesem Tag leider nicht so rund. Er fand nur schwer ins Turnier und musste sich bereits in der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden. Der junge Athlet lässt sich dadurch nicht unterkriegen und ist bereits mit neuer Motivation zurück im Trainingsbetrieb.

Insgesamt konnten die Athleten des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB) 24 Gold, sowie zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen erkämpfen. Nun folgt nahtlos der Trainingsendspurt bis zur Deutschen Meisterschaft im Juni.

IMG_20190512_193314

 

 

Gürtelprüfung am 02.06.19 (10:00-13:00)

Sonntag 02.06.19 (10:00-13:00) Turnhalle Realschule

Weiterer Prüfungstermin: Montag 22.07.19!

Bitte folgende Angaben (falls noch nicht geschehen/ ohne Anmeldung keine Prüfung möglich!) an mich senden:

  • Name:             Vorname:
  • Geburtsdatum:
  • Datum  Eintritt im Verein bzw. letzte Prüfung:
  • Angestrebter Gürtel:
  • Gürtellänge (neuer Gürtel in 20cm Schritten z.B. 240cm)

Außerdem für die Prüfung wird folgendes benötigt:

Ju-Jutsu Pass, aktuelle Jahressichtmarke (für die Prüfung am 2.6. zusätzlich die von 2018!), Prüfungsprogramm

Die Prüfungsgebühren (ist an der Prüfung (im Voraus) zu bezahlen) betragen:

Zwischengürtel 10€, Vollgurt 20€ (ab Blaugurt 30€),
(Preise inclusive neuer Gürtel bzw Aufnäher)

NEU: Jugendtraining donnerstags

Liebe Ju-Jutsukas, liebe Eltern,

nach den Osterferien, also ab 2. Mai werden wir immer donnerstags um 19:00 Uhr ein Trainingsformat wieder aufleben lassen: Das Jugendtraining.

Für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren (je nach Größe und Körperbau auch abweichend möglich), die für das Kids-2-Training schon zu groß sind, aber noch nicht so recht ins Erwachsenentraining passen (eigentlich ab 16 Jahren) die ideale Ergänzung. Selbstverständlich schließt das eine Teilnahme an den anderen gewohnten Trainings nicht grundsätzlich aus.

Kommt vorbei und schaut es euch an! Wir haben einen hochkarätigen Trainer für euch organisiert und sind begeistert unser reichhaltiges Trainingsangebot auf diese Weise noch erweitern zu können. Wir freuen uns auf euch!

Bayerische Meisterschaft

Am Samstag wurden in München die Landesmeisterschaften im Ju-Jutsu Fighting, DUO und erstmals auch Ne Waza/ BJJ ausgetragen. Aus Herzogenaurach reiste das Fightingteam mit insgesamt 5 Startern und Trainer Matze Rossberg an.

Den Beginn machte Dorian Salomon in der Kategorie U14 -51kg. In der Vorrunde konnte er sich in spannenden Kämpfen Platz 2 in seinem Pool erkämpfen. Im Halbfinale unterlag er seinem Kontrahenten aus Burghausen und belegte somit einen verdienten 3. Platz.

Sophie Zerrahn ging in der Klasse Seniors weiblich – 57kg an den Start und zeigte sich in all ihren Kämpfen deutlich überlegen. Ihre Kämpfe beendete sie allesamt vorzeitig durch technische Überlegenheit. Somit war der erste Titel für diesen Turniertag gesichert.

Auch Anton Bold suchte nach längerer Pause auf der Kampffläche die sportliche Herausforderung. In der hart umkämpften Klasse Seniors männlich -77kg konnte er sich durch für seine Gegner spürbaren Siegeswillen bis in das Finale kämpfen. In einem spektakuläre Kampf gegen den Bundeskaderathleten Simon Attenberger musste Anton sich dann aber doch geschlagen geben und belegte somit den 2. Platz.

Weiter ging es mit der Klasse Seniors männlich -69kg und Chris Hamperl. Der erfahrene Sportler fand an diesem Tag leider nicht richtig ins Turnier. Trotz einer soliden Leistung fehlte es am Ende an der nötigen Durchsetzungsstärke, weswegen er aus dem Turnier ausschied.

Yanick Körner sorgte als letzter Starter des Tages für einen gebührenden Abschluss. In der Klasse -62kg lies er seinen Gegner keine Chance und erkämpfte sich zielstrebig und konzentriert den Titel des bayerischen Meisters.

Trainer Matze Rossberg zeigte sich mehr als Zufrieden über die gezeigte Leistung. Nach einer kurzen Erholungspause startet das Team direkt mit der Vorbereitung auf die Gruppenmeisterschaft Süd im Mai.

Vereinsturnier für unseren Nachwuchs

Am Samstag veranstalte der Ju-Jutsu Herzogenaurach e.V. sein 1. Vereinsturnier in der Disziplin Fighting für den Nachwuchs. Unter den Teilnehmern waren auch Gäste von unseren Sportsfreunden aus Schwandorf in der Oberpfalz.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen folgte nochmal eine kurze Einweisung in das Regelwerk.

Insgesamt wurden Kämpfe in drei Gewichtsklassen ausgetragen. In entspannter, familiärer Atmosphäre zeigten die Kids spannende und sehr faire Kämpfe, ein wirklich schöner Einstieg in diese Disziplin. Trainer, Eltern, Freunde und Bekannte feuerten die Teilnehmer bei ihren ersten Momenten auf der noch ungewohnten Wettkampffläche fleißig an und machten ordentlich Stimmung.

Nachdem die Gewichtsklassen durchgekämpft waren gab es zur Stärkung Kuchen, Kuchen und noch mehr Kuchen, der von vielen fleißigen Eltern gespendet worden war.

Nach der Pause wurde der Turniermodus geändert und es folgte ein kleiner Mannschaftswettkampf, bei dem die Jungs und Mädels nochmal alles für ihr Team gaben.

Zum krönenden Abschluss gehört natürlich eine standesgerechte Siegerehrung, welche durch unsere Vorständin für den Bereich Jugend, Georgia Courtney-Lux, durchgeführt wurde.

Für alle die sich ebenfalls für den sportlichen Zweikampf begeistern können…wir sehen uns im Wettkampftraining 🙂